Alle Fragen auf Deutsch, Denglish und Asyldeutsch beforschen, statt nur kommerzielle !


        Gedanken zum Tag der Fragenforschung 2024     (05.05.2024-05-05):

          Wir müssen lernen und verstehen, wie (KI-)Technologien Fragen fragen,
          und wie / warum diese welche Ausgaben, Aktionen (auf Eingaben) erzeugen.
          (Dipl.Ing.Ing. Bernd Letz, 1985-01-25)

          Hey KI - Erklär uns bitte erst mal, wie Du wirklich funktionierst -

          bevor wir wirklich mit Dir zusammen arbeiten (können) - um zu prüfen,
          wie Du zu Deiner Eingabe, Berechnungen und Ausgaben kommst - und ob
          dieses wirklich für uns als Hilfe dann dienen kann - oder ob Du selbst
          korumpiert wurdest von Deinem (Er)Schöpfer und somit nicht für uns,
          sondern nur aus Seiner / Deiner Sicht, hier was immer nur uns anbietest.

          Sonst setzt man uns bald einen großen elektronischen Bruder als Gott,
          Führer, Gesellschaftschef vor die Nase - und die Menschen bemerk(t)en
          es nicht mal (wie bei den Spionagesachen - Edward Snowden). Dabei ist
          es egal, ob es sich um eine gutmütige, neutrale oder negative KIG handelt.
          KIG - Künstliche Intelligenz als Gott, der alles unterworfen wird.
          Interessante Filmserie: POI - Person of Interesst.
          Buch: Ugo Malaguti - Palast hinter den Wolken - 01.01.1985
          (Dipl.Ing.Ing. Bernd Letz, 2023-04-13)

          Die schwarz rhetorische NS-Diskurs-Sprachpest-Pandemie ist zurück !
          Man sieht es, hört es, das selbe Phänomen zur Frage - Pandemie der
          (getarnten, alten schwarzen Rhetorik der NS-Zeit) Diskursfrage, als
          neue Sprachpest, der Gegenwart.
          Mit dem Diskurs als neue Form der schwarzen Rhetorik - Wer nicht
          für mich ist, ist mein und Euer politischer Feind ! Die alte Parole
          der Nationalsozialismus-Sprechart, wird wieder als Alltagswerkzeug
          in der Politik und auch in verschiedenen Veranstaltungsformaten,
          wieder etabliert - Die offene Diskussion wird immer mehr verleugnet,
          was auch zur Verleugnung der eigentlichen wichtigen Fragen so führt.

          Über den Diskurs findet, wie schon im End-Kapitalismus, der totale
          Ausverkauf von allem und jedem statt, wo jeder jeden und alles verkaufen
          muß, um zu überleben.

          Der selbe Unfug findet auch mit der (Pseudo-)Diskussion, als Diskurs statt,
          welcher somit sich immer mehr outet, als politischer Endzeit-Kapitalismus,
          wo jeder jeden über die Frage, verraten, (für dumm) ein-/verkaufen soll,
          benachteiligen und für sich als (fremdes) Opfer / seine eigenen Zwecke,
          mißbrauchen und endverkaufen soll und muß. Wer dem nicht folgt, wird auch
          dann noch als Unkundiger der Frage gedeutet - auch ein sehr merkwürdiges
          Phänomen - aber ich forsche da mal weiter, was da noch kommt, sich zeigt.

          Die Wahlen in Deutschland, verstärken dies Phänomen immer mehr.
          Die Wahlfrage(n) in Deutschland, beschäftigen die Welt.
          Was wird eine neue Berliner (Bundes-/Landes-)Regierung anstellen ?
          Andererorts kommt es zu dieser Frage: Welche schlimmen Untaten wird
          daraus für Deutschland insgesamt kommen ? Die Befürchtungen wurden
          wahr, die Nationalsozialisten sind wieder zurück in (anderem) Gewand
          der alten Parteien und der alten Fragen aus der Hitlerzeit:
          Wollt Ihr den totalen Krieg ?! Aber nicht als Frage, sondern Ansage !
          Aber nicht nur als Körperaussage, sondern auch als geistige Aussage !
          Wo die Politik heute die selbe Hitler-Frage auch nur versteckt wieder
          stellt: Wollt Ihr den totalen Krieg ?! Aber auch man hier wieder das
          Fragezeichen entfernen möchte, um die sofortige Befolgung des für
          jeden sichtbaren Befehls von allen hier in Deutschland einzufordern -
          Wie ein nationaler Kriegs-Mobilmachungs-Aufruf - Alle an die Waffen !

          Es ist schon makaber, wie Wenige dieses miese Schauspiel erkennen.
          Und global absolut nichts aus der deutschen Geschichte gelernt haben.
          (Dipl.Ing.Ing. Bernd Letz, 2024-05-05)

            - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

        Gedanken zum Tag der Fragenforschung 2023     (05.05.2023-05-05):

          Wir alle stehen längst davor, die Frage(n) erst neu kennenzulernen,
          obwohl diese uns schon Millionen von Jahren begleitet und begleiten.
          (Dipl.Ing.Ing. Bernd Letz, 2023-05-04)

          Willkommen Frage - Kannst Du Dich uns mal vorstellen ?

          Es ist an der Zeit, die Frage, ihr Verständnis, uns richtig und neu zuzuführen,
          damit wir lernen, was die Frage ist und wie wir zu dieser Frage stehen - also
          zu lernen - Uns selbst nun, mit der Frage, uns rauszuholen (aus dem Koma,
          in dem man uns durch unsere Kultur und Erziehung, gebracht hat) damit wir
          uns (zu uns Selbst) aus der Isolation uns rausholen - damit wir nicht
          Funktionszombies bleiben - sondern wieder miteinander positiv als Menschen,
          miteinander uns verstehen. Denn wenn der Mensch den Mensch versteht,
          hat dieser erst die Möglichkeit, mit sich und der Natur (der anderen
          Mitbewohner auf der Erde) klarzukommen.

            - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


              Fragenservice.de oder
              ndiz.de
              oder eine direkte M a i l an: info1 (AT) fragenforscher . de